Kärntner Spatenmoos

Scapania carinthiaca J. B. Jack ex Lindb.
inkl.
Scapania massalongi (Müll. Frib.) Müll. Frib.

Ein ausführlicher Steckbrief folgt in Kürze!

Quelle: Heribert Köckinger

© Heribert Köckinger

Systematik

Klasse: Jungermanniopsida
Ordnung: Lophoziales
Familie: Scapaniaceae

Hauptmerkmale

in Bearbeitung!

Lebensraum (Habitat)

in Bearbeitung!

Biologie

in Bearbeitung!

Europa

in Bearbeitung!

Österreich

in Bearbeitung!

Verbreitung in Natura 2000-Gebieten

Niederösterreich
AT1203A00 Ötscher – Dürrenstein

Kärnten
AT2101000 Nationalpark Hohe Tauern (Kernzone I und Sonderschutzgebiete)
AT2129000 Nationalpark Hohe Tauern (Kernzone II und Sonderschutzgebiete)

Oberösterreich
AT3111000 Nationalpark Kalkalpen, 1. Verordnungsabschnitt

Salzburg
AT3226000 Zinkenbach-Karlgraben

Status Rote Liste Österreich

unbekannt

Status FFH-Richtlinie

Anhang II

Gefährdungsursachen

in Bearbeitung!

Mögliche Schutzmaßnahmen

in Bearbeitung!

Erhaltungszustand

Bewertung des Erhaltungszustands für die Art „1394: Kärntner Spatenmoos“ in den biogeographischen Regionen Österreichs für die Berichtsperiode 2007 – 2012:

Alpine Region Verbreitungsgebiet Population Habitatfläche & Habitatqualität Zukunftsaussichten
Einzelbewertung ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend
Trend stabil in Verschlechterung in Verschlechterung
Gesamtbewertung ungünstig-unzureichend
Gesamttrend in Verschlechterung

 

Kontinentale Region Verbreitungsgebiet Population Habitatfläche & Habitatqualität Zukunftsaussichten
Einzelbewertung
Trend
Gesamtbewertung Schutzgut kommt in der Region nicht vor.
Gesamttrend
Literatur

in Bearbeitung!