Frauenschuh

Cypripedium calceolus L.

© Gabriel Olbrich

© Gabriel Olbrich

Systematik

Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)

Hauptmerkmale

Charakteristische 4-6 cm lange große Blüte mit zitronengelber kesselförmiger Lippe (namensgebender „Schuh“).  Meist Einzelblüten (selten 2 oder 3 Blüten) an bis zu 30-60 cm hohen Stängeln. Breitelliptisch-eiförmige, zugespitzte Blätter mit ausgeprägter Blattnervatur.
Blütezeit im Spätfrühjahr (Mai-Juni) in mittleren Lagen.

Lebensraum (Habitat)

Lichte bis halbschattige Laubwälder (v.a. Orchideen-Kalkbuchenwälder, Schlucht- und Auenwälder, Eichenwälder) und lichte Nadelmischwälder (v.a. Schneeheide-Rotföhrenwälder), Waldränder und Gebüsche (Latschengebüsche).
Verbreitung in ganz Ö, vorwiegend auf basenreichen, kalkhaltigen, mäßig frischen bis wechselfrischen, sommertrockenen Böden in der kollinen bis subalpinen Stufe.

Biologie

Bestäubung vorrangig durch Sandbienen (Lippe = Kesselfalle), die Rohbodenbereiche in der Nähe der Frauenschuh-Vorkommen benötigen.

 

Österreich

Verbreitung in ganz Österreich, vorwiegend auf basenreichen, kalkhaltigen, mäßig frischen bis wechselfrischen, sommertrockenen Böden

Verbreitung in Natura 2000-Gebieten

Quelle: Access-Datenbank der European Environment Agency; Stand Oktober 2017

Burgenland
AT1114813 Südburgenländisches Hügel- und Terrassenland

Niederösterreich
AT1203A00 Ötscher – Dürrenstein
AT1205A00 Wachau
AT1206A00 Weinviertler Klippenzone
AT1207A00 Kamp- und Kremstal
AT1212A00 Nordöstliche Randalpen: Hohe Wand – Schneeberg – Rax
AT1215000 Bisamberg
AT1216000 Tullnerfelder Donau-Auen

Wien
AT1304000 Bisamberg (Wiener Teil)

Kärnten
AT2105000 Vellacher Kotschna
AT2106000 Mussen
AT2109000 Wolayersee und Umgebung
AT2114000 Obere Drau
AT2118000 Gail im Lesachtal
AT2134000 Mittagskogel
AT2135000 Kalktuffquellen Lappenbach

Steiermark
AT2204000 Steirisches Dachsteinplateau
AT2210000 Ennstaler Alpen/Gesäuse
AT2243000 Totes Gebirge mit Altausseer See

Oberösterreich
AT3101000 Dachstein
AT3109000 Unteres Trauntal
AT3111000 Nationalpark Kalkalpen und Umgebung
AT3139000 Unteres Trauntal – Erweiterung
AT3144000 Goiserer Weißenbachtal

Salzburg
AT3206007 Bluntautal
AT3210001 Hohe Tauern, Salzburg
AT3211012 Kalkhochalpen, Salzburg
AT3212111 Tauglgries

Tirol
AT3302000 Vilsalpsee
AT3303000 Valsertal
AT3304000 Karwendel
AT3309000 Tiroler Lech

Vorarlberg
AT3401000 Naturschutzgebiet Rohrach
AT3405000 Bregenzerachschlucht
AT3408000 Bangs – Matschels
AT3410000 Gadental
AT3414000 Leiblach

Status Rote Liste Österreich

gefährdet (VU)

Status FFH-Richtlinie

Anhang II und IV

Gefährdungsursachen

  • Zunehmende Beschattung und Verbuschung der Wuchsorte, Verfilzung der Krautschicht und dadurch veränderte Licht- und Wasserbedingungen (z.B. durch Nutzungsaufgabe)
  • Bestandesumwandlung von naturnahem Mischwald in Monokulturen
  • Direkte Zerstörung des Wuchsorts z.B. durch Rodung, touristische Erschließung, etc.
  • Isolation zwischen Populationen
  • Wildverbiss
  • Abpflücken und Ausgraben der Wildpflanzen durch Menschen

Mögliche Schutzmaßnahmen

  • Lichte bis halbschattige Wälder und Waldstrukturen fördern (natürliche Walddynamik zulassen bzw. Auflichten)
  • Holzbringung im unmittelbaren Bereich des Wuchsortes nur bei gefrorenem Boden, kein flächiges Befahren
  • Rücksicht auf Wuchsorte im Zuge der forstlichen und touristischen Erschließung
  • Angepasste Schalenwildbestände, keine Wildfütterungen im Bereich des Wuchsortes
  • Rohbodenstandorte in der Nähe der Frauenschuhvorkommen für Bestäuber

Erhaltungszustand

Bewertung des Erhaltungszustands für die Art „1902: Gelber Frauenschuh“ in den biogeographischen Regionen Österreichs für die Berichtsperiode 2007 – 2012:

Alpine Region Verbreitungsgebiet Population Habitatfläche & Habitatqualität Zukunftsaussichten
Einzelbewertung günstig günstig günstig günstig
Trend
Gesamtbewertung günstig
Gesamttrend

 

Kontinentale Region Verbreitungsgebiet Population Habitatfläche & Habitatqualität Zukunftsaussichten
Einzelbewertung ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend ungünstig-unzureichend
Trend unbekannt unbekannt unbekannt
Gesamtbewertung ungünstig-unzureichend
Gesamttrend unbekannt
Literatur

Amt der V