Workshop – 9. Sept. 2014

“Waldbewirtschaftung im Natura 2000-Gebiet”

NATURA2000.WALD.BEWIRTSCHAFTUNG

In Österreich handelt es sich bei Natura 2000-Waldgebieten in der Regel um bewirtschaftete Wälder, die natürliche bzw. naturnahe Waldökosysteme repräsentieren und oftmals noch seltenen und gefährdeten Tier- und Pflanzenarten Lebensraum bieten. Vielfach hat die bisherige Waldbewirtschaftung dazu beigetragen, den hohen naturschutzfachlichen Wert dieser Waldökosysteme zu bewahren. Mit Natura 2000-Management wird das Ziel verfolgt, den dauerhaften und langfristigen Erhalt dieser wertvollen Waldbestände und ihrer Lebensraumstrukturen sicherzustellen und mit einer wirtschaftlichen Nutzung zu vereinbaren.
Die Veranstaltung beleuchtete Prinzipien naturnaher Waldwirtschaft sowie Anforderungen von Natura 2000 an die Waldbewirtschaftung. Wir gingen der Frage nach, wodurch sich besonders wertvolle Waldlebensräume auszeichnen und mit welcher Art der Bewirtschaftung die biologische Vielfalt von Waldökosystemen dauerhaft erhalten werden kann? Wie können die Erhaltungsziele von Natura 2000 in einem Forstbetrieb umgesetzt werden?

Programm und Vorträge des Workshops finden Sie hier.

Termin

Dienstag, 9. September 2014
09:30 – 17:00 Uhr

Ort

Bildungshaus Schloss Krastowitz
9020 Klagenfurt