Workshop – 31. Okt. 2014

“Gebietsmanagement & Jagd”

NATURA2000.WALD.BEWIRTSCHAFTUNG

Die Veranstaltung erörterte Aufgaben und Umsetzung des Gebietsmanagements in Natura 2000-Waldgebieten sowie die Bedeutung der Jagd für Natura 2000 im Wald.

Das Gebietsmanagement stellt das zentrale Instrument zur Umsetzung der Schutzziele von Natura 2000 dar und soll helfen, den dauerhaften Erhalt von Lebensräumen und Arten mit den wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und regionalen Anforderungen in den Gebieten zu vereinbaren. Gebietsverwaltung und –betreuung, Erstellung von Managementplänen sowie Information und Einbindung der lokalen Bevölkerung und BewirtschafterInnen zählen dabei zu den wichtigsten Aufgaben. Wie wird Natura 2000-Gebietsmanagement in Österreich umgesetzt und welche Herausforderungen stellen sich für Waldbewirtschaftung, Gebietsbetreuung, Behörden und Verwaltung?

In zahlreichen Natura 2000-Gebieten stellt die Jagd eine bedeutende Nutzungsform dar und JägerInnen sind wichtige Akteure bei der Umsetzung von Natura 2000. Wildtiermanagement und eine nachhaltige jagdliche Bewirtschaftung können insbesondere im Wald zum Erhalt von Lebensräumen und Arten einen wichtigen Beitrag leisten. Welche Auswirkungen hat Natura 2000 auf die Ausübung der Jagd und mit welchen Maßnahmen können JägerInnen dazu beitragen, Erhaltungsziele von Natura 2000 im Wald zu erreichen?

Programm und Vorträge des Workshops finden Sie hier.

Termin

Freitag, 31. Oktober 2014
09:30 – 17:00 Uhr

Ort

Bildungshaus Stift Vorau
Fürstenzimmer
8250 Vorau, Steiermark