Veranstaltungen

Das Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 bietet durch seinen integrativen Ansatz die Chance den Wald als multifunktionalen Raum zu begreifen, in welchem sich nachhaltige Waldwirtschaft mit positiven Effekten auf Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten verbinden lässt. Wie können wir forstliche Maßnahmen mit den Zielen des Naturschutzes bestmöglich verbinden? Welche Maßnahmen können sich förderlich auf FFH-Waldschutzgüter auswirken bzw. können eine Beeinträchtigung für Waldschutzgüter darstellen?

Im Rahmen des Projektes “Arbeitsplattform NATURA2000.Wald” wurden vier Workshops mit Natura 2000-Beteiligten abgehalten – um unter anderem diese Fragen zu diskutieren. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der einzelnen Veranstaltungen.

  • Workshop 1 zu “FFH-Buchenwälder und -Käfer”: Donnerstag, 20. Oktober 2016
  • Workshop 2 zu “FFH-Auenwälder und -Amphibien”: Donnerstag, 17. November 2016
  • Workshop 3 zu “FFH-Eichenwälder und -Fledermäuse”: Dienstag, 25. April 2017
  • Workshop 4 zu “FFH-Nadelwälder und -Pflanzen”: Dienstag, 23. Mai und Mittwoch, 24. Mai 2017

Wir danken allen TeilnehmerInnen für vier spannende Workshops und eine konstruktive Arbeitsstimmung!
Zu Projektende organisierte das Team der Arbeitsplattform eine Aschlussveranstaltung, bei der das Handbuch NATURA2000.Wald, das Endprodukt der Arbeitsplattform, vorgestellt wurde. Danke an alle Mitwirkenden und Interessierten!